Hinweis zum Coronavirus (COVID-19). Hinweise zum Coronavirus (Covid-19). Sie können auf unserer Webseite jetzt nach Unternehmen suchen, die geöffnet haben und am „Good to Go“-Programm teilnehmen. Weitere Hinweise dazu, wie Sie Schottland während Covid-19 erkunden können, finden Sie auf unserer Seite zum Thema.

Der Blog

5 Dinge, die Sie noch nicht über Harris-Tweed wussten

Ich lernte Ian Angus Mackenzie, den Geschäftsführer von Harris Tweed Hebrides im Frühjahr 2008 kennen. Alles, was ich damals über Harris-Tweed wusste, war, dass das Clo Mor (Gälisch für „großer Stoff“) in Japan, wo ich einige Jahre gelebt hatte, sehr beliebt war. Bei unserem ersten Treffen sagte Ian Angus am Ende seiner Ausführungen zur Tweed-Industrie Folgendes:

„Die Sache mit Harris-Tweed ist, dass es ein bisschen süchtig macht.“

Der Satz ergab damals nicht viel Sinn für mich, doch heute verstehe ich ihn. Zum Glück hat „die Sucht“ sich wie ein Lauffeuer verbreitet, unterstützt von handwerklichem Geschick und bunten Farben. Harris-Tweed steht gut da. Die frühere Wahrnehmung von Harris-Tweed als trister, rauer Stoff für Herrenjacken wurde abgelöst durch eine vielfältige Produktpalette in einzigartigen Mustern, die Menschen von Harris bis Paris, von Berlin bis Bogotá und von Toronto bis Tokio begeistert.

Mark Hogarth - tweed Mark Hogarth (links) in Harris-Tweed. Foto von Pierre Guillemin/Stew Brydon

Was macht Harris-Tweed so besonders? Der Herstellungsprozess ist mysteriös und die nötige Expertise in Bezug auf das Handwerk wurde über Generationen weitergegeben. Dies reicht vom sorgfältigen Färben der Wolle bis hin zum Kardieren, Spinnen und Schären. Erst dann gelangen die Schussfäden zu den Webern und das gefühlvolle Klick-Klack das Webstuhls beginnt. Mit wachsamen Augen und Rhythmus in den Füßen zaubern die Weber aus einzelnen Fäden schließlich Tweed.

Hier sind fünf Dinge, die Sie vielleicht noch nicht über unseren „Großen Stoff“ wussten:

Gälische Wurzeln

x-defaultStehender Stein über Traigh Mhor bei Borvemore, Isle of Harris

Dualchas ist ein gälisches Wort, welches das Erbe und die Traditionen, die das Leben auf den Hebriden bestimmen, beschreibt. Nichts fängt den Geist der Äußeren Hebriden, der fest im Harris-Tweed verwoben ist, besser ein als dieses Wort.

Abenteuer mit Harris-Tweed

x-defaultDer Strand bei Borvemore, Isle of Harris

George Mallory trug 1924 bei seinem missglückten Versuch, den Mount Everest zu besteigen, eine Jacke aus Harris-Tweed. Seine Leiche wurde am 1. Mai 1999 gefunden und es wird spekuliert, dass Mallory auf dem Abstieg von Gipfel gewesen sein könnte, als sich ein Unglück ereignete. Seine Legende lebt in der von Nigel Cabourn entworfenen Mallory-Jacke weiter.

Der Webstuhl

woolFoto von Harris Tweed Hebrides

Es gibt insgesamt 1392 Kettfäden (und 24 Schussfäden) in einem modernen Harris-Tweed-Webstuhl. Die Pedalwebstühle werden von Griffith in Sunderland hergestellt.

Der Parlamentsbeschluss

Foto von Pierre Guillemin/Stew Brydon

Harris-Tweed ist weltweit der einzige Stoff, der durch seinen eigenen Parlamentsbeschluss geschützt wird. Dieser wurde 1993 in Westminster beschlossen. 2016 wurde Harris-Tweed von Lord Lyon außerdem ein geschütztes offizielles Wappen verliehen.

Geschätzter Besitz

ScarvesSchals aus Harris-Tweed 

Mit einem Preis von 10.400 £ (etwa 13.000 €) war das Soundsystem Hi-Fi Series 5 mit Harris-Tweed-Jacke von Linn vermutlich das teuerste Harris-Tweed-Produkt, das je hergestellt wurde. Es ist sogar noch teurer als die mit Harris-Tweed gefütterten Schachteln der Whisky-Sonderausgaben von Gordon & MacPhail anlässlich des diamantenen Thronjubiläums im Jahr 2012!

Haben Sie sich je gefragt, wie es wohl ist, als Harris-Tweed-Weber auf Harris zu leben? Sehen Sie sich Rebeccas Geschichte an.

Wurden Sie dazu inspiriert, die wunderbaren Äußeren Hebriden zu besuchen? Sehen Sie sich die Seiten über Lewis, Harris und Stornoway an, um mehr zu erfahren. Vergessen Sie nicht Ihre Fotos unter #MyHarrisTweed mit uns zu teilen.

 

Comments

Cookies-Richtlinie

VisitScotland verwendet Cookies, um Ihnen beim Besuch unserer Webseiten das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies durch uns zu. Bitte lesen Sie sich unsere Erklärung zu Datenschutz und Cookies durch, um weitere Informationen zu erhalten.