Der Blog

Auf den Spuren von John Muir

Die Küste bei Dunbar, wo John Muir aufwuchs

Schriftsteller, Entdecker, Erfinder, Botaniker, Geologe, Glaziologe, Landwirt und Künstler: John Muir war ein bemerkenswerter Mann, der sich mit vielen Titeln – und einem ziemlich beeindruckenden Bart – schmücken konnte.

Es begann in Schottland. Muir wurde hier geboren und wuchs bis zu seinem 10. Lebensjahr in Dunbar auf, bevor seine Familie in die USA auswanderte. Dort wurde Muir zu einem führenden Wissenschaftler im Bereich des Naturschutzes. Dank jahrelanger Forschung zur Geologie wurde Muir schnell als „Vater der Nationalparks“ bekannt. Reisen Sie nach Schottland und entdecken Sie die Orte, an denen Muirs Liebe zur Natur begann.

Feiern Sie den John Muir Day im April

Jedes Jahr am 21. April findet der John Muir Day statt, um dem Geburtstag dieses großen Mannes am 21. April 1838 zu gedenken. Wie es sich für Schottland gehört, finden im ganzen Land eine Reihe von Veranstaltungen drinnen und im Freien statt, darunter Kunstausstellungen, die von der außergewöhnlichen Landschaft und John Muir selbst inspiriert wurden, und Outdoor-Erlebnisse. Erfahren Sie mehr und machen Sie mit unter Discover John Muir.

Wandern Sie auf dem John Muir Way

The Kelpies at The Helix

The Kelpies bei The Helix

Schnüren Sie Ihre Wanderstiefel – ein großartiger Fernwanderweg wartet auf Sie. Der John Muir Way ist ein bei Einheimischen wie Besuchern beliebtes Wanderabenteuer und erstreckt sich auf gut 215 km quer durch Zentralschottland. Der Weg verläuft von Helensburgh im Westen nach Dunbar im Osten und führt Wanderer durch eine Reihe makelloser Landschaften mit viel Geschichte, faszinierenden Orten und allerlei Sehenswertem am Wegesrand.

Die Route führt unter anderem an den herrlichen Stränden von North Berwick an der Ostküste, dem historischen Linlithgow Palace und dem römischen Antoninuswall, einer UNESCO-Welterbestätte, vorbei. Wenn Sie Falkirk erreichen, werden Sie von den herrlichen Skulpturen der Kelpies von Andy Scott begrüßt. Außerdem gibt es vor Ort viel zu entdecken.

Besuchen Sie Dunbar

Dunbar High Street

Die High Street von Dunbar

Der „Vater des modernen Naturschutzes“ verbrachte seine frühe Kindheit in der idyllischen Kleinstadt Dunbar in East Lothian. Als Kind entdeckte Muir an diesem schönen Küstenstreifen die Natur für sich. Schauen Sie im John Muir Birthplace Museum im Ort vorbei und erfahren Sie in seinem Elternhaus mehr über sein Leben.

Dank seiner Küstenlage ist Dunbar in den letzten Jahren zu einem beliebten Ziel für Surfer geworden, die sich in der Belhaven Bay in die Wellen stürzen. Belohnen Sie sich nach einem Morgen auf dem Wasser am Hafen mit Fish and Chips zum Mittagessen oder stöbern Sie in den kleinen Läden und Cafés in der Hauptstraße.

Entdecken Sie Schottlands Nationalparks

Loch Morlich, near Aviemore, Cairngorms National Park

Loch Morlich bei Aviemore, Cairngorms-Nationalpark

Apropos Naturschutz: Wieso statten Sie nicht den beiden Nationalparks in Schottland einen Besuch ab?

Im Cairngorms-Nationalpark können Sie Ihrer Neugier freien Lauf lassen. Dieser majestätische Park mit Bergen, Heideland, Wäldern, Seen und Flüssen in den Highlands ist der größte Nationalpark in Großbritannien. Hier finden Sie historische Stätten wie die faszinierende Inselburg im Loch an Eilein, die aus dem 13. Jahrhundert stammt, sowie 43 Munros, die im Park in die Höhe ragen.

Im Nationalpark Loch Lomond & The Trossachs finden Sie nicht nur einen der berühmtesten schottischen Seen, auch der mächtige Ben Lomond und die rauen Gipfel der Arrochar Alps gehören zu diesem Park. Entdecken Sie die weite und abwechslungsreiche Landschaft und die unvergessliche Aussicht, die Sie an jeder Ecke erwartet.

Sie suchen weitere Informationen über diesen Vorreiter? Erfahren Sie bei Discover John Muir mehr über das Leben und Werk von John Muir.

Sie engagieren sich auch für den Naturschutz? Sehen Sie sich unsere Seite zu Landschaften und Natur an und erfahren Sie mehr über Schottlands faszinierende Landschaften, natürliche Besonderheiten und mehr.

 

Kommentare