Hinweis zum Coronavirus (COVID-19). Hinweise zum Coronavirus (Covid-19). Sie können auf unserer Webseite jetzt nach Unternehmen suchen, die geöffnet haben und am „Good to Go“-Programm teilnehmen. Weitere Hinweise dazu, wie Sie Schottland während Covid-19 erkunden können, finden Sie auf unserer Seite zum Thema.

River Tweed, Scottish Borders

Reisen

Reisen mit Bus oder Reisebus in Schottland

Ihre Gesundheit und Sicherheit sind für uns von höchster Wichtigkeit. Angesicht von COVID-19 gelten weiterhin die Richtlinien der schottischen Regierung, die darauf hinweisen, dass Sie nur absolut notwendige Reisen mit dem Bus unternehmen sollten.
Stagecoach bittet alle Fahrgäste darum, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen, und hat detaillierte und regelmäßige Erinnerungen bezüglich angemessener Hygienemaßnahmen und der Bedeutung des Händewaschens an alle Mitarbeiter ausgegeben.
Stagecoach führen weiterhin zusätzliche Reinigungen häufig angefasster Bereiche durch, ermutigen Menschen zur Wahrung des Mindestabstands und bitten Fahrgäste darum, kontaktlose Zahlungsmethoden zu nutzen, um für ihre Fahrten zu bezahlen. Besuchen Sie für weitere Informationen bitte die Coronavirus-Informationsseite von Stagecoach.
First Bus bittet alle Fahrgäste darum, den Mindestabstand in öffentlichen Verkehrsmitteln einzuhalten. Wenn Sie auf einen Bus warten und der Bus nicht anhält, bedeutet dies, dass dieser Bus seine geringere Fahrgastkapazität bereits erreicht hat. Wenn der Bus anhält, wird der Fahrer für jeden aussteigenden Fahrgast nur einen Fahrgast zusteigen lassen, also sollten Sie ausreichend Zeit für Ihre Fahrt einplanen und sich auf längere Wartezeiten einstellen. Es wurden außerdem weitere Maßnahmen zur Wahrung des Mindestabstands eingeführt, darunter neue Kapazitätsbeschilderungen an den Einstiegstüren, Beschilderungen und Absperrungen von Sitzen zur Kennzeichnung der Sitze, die zur Wahrung des Mindestabstands nicht genutzt werden dürfen, und Erinnerungen daran, Rücksicht auf andere Fahrgäste zu nehmen. Außerdem ist das Stehen im Bus nicht mehr gestattet. Wenn Sie weitere Hilfe benötigen, besuchen Sie bitte die Serviceinformationsseite zu COVID-19 von First Bus.
Als Reaktion auf die Ankündigung der schottischen Regierung am 23. März bedient Lothian Buses derzeit einen verringerten Fahrplan für Menschen, die in systemrelevanten Berufen arbeiten oder notwendige Fahrten zum Einkaufen oder Abholen von Medikamenten unternehmen müssen.
Lothian Buses wird weiterhin für die Menschen fahren, die unbedingt auf den Bus angewiesen sind, und bittet alle Fahrgäste, Ihre Fahrten im Vorfeld sorgfältig zu planen. Hierfür eignet sich sowohl die Handy-App als auch der Reiseplaner auf der Webseite von Lothian Buses. TravelHubs, Park-and-Ride-Standorte und Airlink-Fahrkartenschalter sind momentan geschlossen. Das Kundendienstteam ist derzeit eingeschränkt im Einsatz und es wird zu Verzögerungen bei der Bearbeitung von Fahrgastanliegen kommen. Wenn Sie eine dringende Angelegenheit haben, können Sie das Kundendienstteam über mail@lothianbuses.co.uk kontaktieren. Das Fundbüro bleibt auch geschlossen und alle unverderblichen Fundsachen werden sicher aufbewahrt, bis die Abteilung wieder geöffnet wird. Dies wird auf der Webseite von Lothian Buses sowie deren Social-Media-Kanälen bekanntgegeben. Für weitere Informationen zur Einhaltung des Mindestabstands auf Busfahrten besuchen Sie bitte die Webseite von Lothian Buses mit Hinweisen zum Coronavirus.
Jeder, der eine Fahrt plant, sollte an die Richtlinien zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in Bussen denken und sorgfältig im Voraus planen.
Bitte achten Sie darauf, zu jeder Zeit den Mindestabstand von 2 Metern einzuhalten, indem Sie mit nur mit einer Person auf einem Sitzplatz sitzen und einen Sitzplatz freilassen, wann immer dies möglich ist.

Alle großen Orte und Städte Schottlands werden durch Nah- und Fernbusse angefahren. Fernbusse sind in Großbritannien ein beliebtes Reisemittel.

Fernbusanbieter

Die meisten der Nah- und Fernbusse Schottlands werden durch die folgenden Anbieter betrieben: 

Fahrkarten für diese Busse können im Voraus telefonisch, online, an Busbahnhöfen und oft auch an Bord gekauft werden. Auf vielbefahrenen Strecken und zu Hauptreisezeiten wie an Wochenenden und Feiertagen empfiehlt es sich, so früh wie möglich zu buchen, um sich eine Fahrkarte zu sichern.

Ermäßigungsoptionen bei Fernbussen

Wenn Sie planen, viel mit dem Fernbus zu reisen, dann können Sie mit den folgenden Mehrfahrtenkarten Geld sparen:

  • Explorer Pass - bietet unbegrenzte Reisemöglichkeiten im Scottish-Citylink-Netzwerk.
  • Megarider - angeboten von Stagecoach und bietet unbegrenzte Reisemöglichkeiten innerhalb bestimmter Regionen.
  • National Express Brit Xplorer Pass - perfekt, wenn Sie vorhaben, auch nach England und Wales zu reisen. Mit diesem Ticket können Sie unbegrenzt mit Fernbussen des National Express durch Großbritannien reisen.

Regionale Dienste

Drei Hauptanbieter - First, Stagecoach und National Express - sowie viele weitere unabhängige Anbieter betreiben regionale Busverbindungen zwischen den Städten, Orten und Dörfern Schottlands.

Die Verbindungen zwischen den kleinen und großen Städten verkehren häufig. In ländlichen Gegenden sind die Verbindungen reduziert. Während den Schulzeiten (etwa zwischen 8.30 und 15.30 Uhr) verkehren generell mehr Busse.

Kontaktieren Sie TravelineScotland über 0871 200 22 33 für weitere Informationen zu den Verbindungen in und um die Städte Schottlands.

Cookies-Richtlinie

VisitScotland verwendet Cookies, um Ihnen beim Besuch unserer Webseiten das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies durch uns zu. Bitte lesen Sie sich unsere Erklärung zu Datenschutz und Cookies durch, um weitere Informationen zu erhalten.