Beta-Seite: Wir arbeiten an einer neuen Webseite, um Ihre Schottlandreise noch besser zu machen. Hier geht's zu einer kleinen Vorschau

Atholl Gathering, Blair Castle

Über uns

Dudelsäcke, traditionelle Musik und Ceilidhs

Musik spielt in der schottischen Kultur eine große Rolle. Egal, wie lange Sie in Schottland zu Besuch sind, einen fröhlicher Tanz und Lieder zum Mitsingen erleben Sie bestimmt.

Traditionelle schottische Musik können Sie auch heute noch im ganzen Land hören. Auf den Straßen hören Sie Dudelsackspieler, in den Pubs gibt es energiegeladene Sessions auf der Geige und die sanften Melodien des schottischen Folk. Und was passiert, wenn Sie unsere traditionelle Musik mit Tanz mischen? Dann erleben Sie einen echt schottischen Abend!

Lauschen Sie mitreißenden schottischen Liedern, besuchen und erleben Sie die bunte Musikszene von Glasgow und schnappen Sie ganz nebenbei ein paar schottische Worte auf, während Sie durch das Land reisen und in unsere herzliche Kultur eintauchen.

Schottische Dudelsackmusik

Dudelsackband Feld Dundonald HG

Wenn Sie durch Schottland reisen, erfüllen vielerorts die berühmten Klänge unserer Dudelsäcke die Luft. Vermutlich werden Sie die Dudelsackparade schön hören, lange bevor Sie sie sehen können. In den Straßen der Stadt unterhalten Dudelsackspieler die Passanten, aber Sie können ihnen auch bei Paraden, Highland Games, Festlichkeiten im Laufe des Jahres und natürlich bei Auftritten und Musikfestivals lauschen.

Dudelsackmusik hat eine enge Verbindung zur gälischen Kultur und lässt sich grob in zwei Stilrichtungen unterscheiden: Ceòl Mòr und Ceòl Beag, was übersetzt so viel wie "große Musik" und "kleine Musik" bedeutet. Zu Ceòl Mòr gehört der Pibroch-Stil, eine langsame, eher klassische Form der traditionellen Dudelsackmusik. Ceòl Beag hingehen umfasst die Musik für Tänze wie Jigs, Reels, Strathspeys und langsamere Melodien - also alles, was die Zuhörer auf die Tanzfläche lockt.

In vielen Museen, Burgen und Schlössern erzählen Sammlungen spannende Geschichten über den Dudelsack, aber wenn Sie sich für die Details interessieren, sollten Sie das National Piping Centre in Glasgow besuchen. Hier warten über 300 Jahre Dudelsackgeschichte und der weltweit älteste noch erhaltene Chanter eines Highland-Dudelsacks auf Sie. Das Museum des Zentrums ist ideal, um dieses berühmte Musikinstrument kennenzulernen.

Besonders an Burns Night, dem Feiertag im Januar, der unserem Nationalbarden gewidmet ist, werden Sie Dudelsäcke und traditionelle schottische Musik hören. Besuchen Sie eine der zahlreichen Veranstaltungen, die jedes Jahr zur Burns Night stattfinden oder veranstalten Sie Ihr eigenes Burns Supper. Genießen Sie köstliches Essen, kochen Sie Ihren eigenen Haggis und erheben Sie das eine oder andere Glas Whisky

Traditionelle schottische Musik

Traditional music session pub

Natürlich lieben wir die Dudelsäcke, aber es gibt mehrere Genres in der schottischen Musik, die seit Generationen eine wichtige Rolle im sozialen und kulturellen Leben in Schottland spielt. In vielen schottischen Pubs gibt es traditionelle Folk-Abende und traditionelle Sessions, bei denen Sie einfach mit einem Instrument Ihrer Wahl mitmachen können. Natürlich gibt es auch das ganze Jahr über viele Folk-Festivals und -Gigs im ganzen Land, bei denen Sie nicht still sitzen bleiben können.

Auch die Straßenmusiker in vielen Städten in Schottland unterhalten die Fußgänger mit bewegenden schottischen Folksongs und klassischen Fiddle-Melodien.

Zu den Instrumenten, die Ihnen begegnen können, gehören:

  • Fiddle
  • Akkordeon
  • Dudelsäcke und Chanter
  • Gitarre
  • Clarsach (eine schottische Harfe)

Wenn das Mitmachen Ihnen noch nicht reicht, wären die zahlreichen Veranstaltungen, Festivals, Workshops und Kurse, die in ganz Schottland stattfinden, vielleicht etwas für Sie, denn dort können Sie bei hervorragenden Musikveranstaltungen zusehen und selbst teilnehmen.

Schottische Ceilidhs und Ceilidh-Tänze

Ceilidh Fintry hall

Die fröhlichen Melodien der schottischen Musik machen bestimmt auch Ihnen Lust aufs Tanzen, machen Sie sich also bereit für eine unvergessliche Nacht! Traditionell beschrieb der aus dem Gälischen stammende Begriff Ceilidh jede Art von Zusammenkunft mit Unterhaltung wie Musik, Geschichtenerzählen und Tanz. Heute wird bei einem Ceilidh hauptsächlich getanzt. Er ähnelt dem formelleren schottischen Country Dancing, ist aber leichter zu lernen. Zu den beliebtesten Tänzen gehören The Flying Scotsman, St Bernard's Waltz, Gay Gordons, Strip the Willow und Dashing White Sergeant.

Bei einem Ceilidh kann wirklich jeder mitmachen und oft finden sie zu feierlichen Anlässen wie Hochzeiten und Geburtstagen statt, aber eigentlich können Sie immer dann einen Ceilidh veranstalten, wenn Ihnen danach ist.

In einer Ceilidh-Band sind oft alle traditionellen schottischen Instrumente vertreten, mit denen sie den ganzen Abend lang eine Mischung aus schnellen Tänzen und langsamen Walzern spielen. Je nach Anlass können sogar Dudelsackspieler dabei sein. Die Band ruft häufig Tanzanweisungen in die tanzende Menge, darum müssen Sie die Schritte vorher nicht kennen!

Bei einer solchen Veranstaltung können sich Besucher unter die Einheimischen mischen und gemeinsam die lebhaften schottischen Tänze mit einfachen Schritten tanzen.

Finden Sie sich einen Ceilidh in Schottland und bereiten Sie sich darauf vor, die Nacht durchzutanzen!