Beta-Seite: Wir arbeiten an einer neuen Webseite, um Ihre Schottlandreise noch besser zu machen. Hier geht's zu einer kleinen Vorschau

Der Blog

9 kostenlose UNESCO-Attraktionen in Schottland

Kommentare ansehen

Es ist keine Überraschung, dass es in Schottland unglaubliche Sehenswürdigkeiten gibt, aber wussten Sie schon, dass einige dieser Orte zum UNESCO Trail gehören?

Der Trail umfasst 13 Stätten im ganzen Land und lässt Sie alte Städte, faszinierende Bauwerke, Biosphärenreservate, Geoparks, Welterbestätten und mehr erkunden. Zu diesen UNESCO-Stätten gehören zahlreiche Attraktionen und Aktivitäten, von denen viele kostenlos sind!

1. Der Broch von Mousa, Shetland

Der Broch von Mousa ist der besterhaltene Broch in Schottland und nur eines der fantastischen archäologischen Fundstücke, die Sie hier bewundern können. Erkunden Sie die einzigartige Natur im Geopark Shetland. Die Shetland-Inseln liegen nördlich vom schottischen Festland und bieten eine vielseitige Landschaft, in der Sie die geologischen und archäologischen Besonderheiten der Inseln hautnah erleben können.

Der Broch von Mousa datiert bis in die Zeit um 300 v. Chr. zurück. Eine gewundene Treppe führt den Turm hinauf, von wo aus Sie einen fantastischen Panoramablick auf die Umgebung haben. Der Broch ist nur während der Sommermonate geöffnet, doch der Eintritt ist frei.

Besuchen Sie den Broch von Mousa

Entdecken Sie den Geopark Shetland

 

2. Livemusik, Glasgow

In der ersten UNESCO City of Music in Großbritannien sind Sie nie weit von Livemusik und musikalischen Events entfernt.

Die ganze Woche über gibt es in Glasgow kostenlose Livemusik. Die Bars in der Stadt sind einladend und bieten Musik aus allen Genres, von traditioneller schottischer Musik bis hin zu lebendigem Jazz. Vielleicht hören Sie sogar den einen oder anderen Klassiker und singen aus voller Kehle mit!

In den Straßen von Glasgow können Ihnen außerdem Straßenmusiker und aufstrebende Künstler aus der Region begegnen, die mit ihrer Musik die Passanten begeistern.

Finden Sie Bars mit kostenloser Livemusik in Glasgow

Entdecken Sie Glasgow, eine UNESCO City of Music

 

3. Das V&A Dundee

Dundee, eine UNESCO City of Design, ist die Heimatstadt des einzigen V&A-Museums außerhalb von London. Der Eintritt in das einzige Designmuseum in Schottland ist frei, also schauen Sie vorbei und besuchen Sie die wechselnden Ausstellungen, die das ganze Jahr über zu sehen sind.

Neben den Wanderausstellungen können Sie auch Dauerausstellungen sehen oder an Workshops für die ganze Familie teilnehmen. Genießen Sie auch die herrliche Aussicht auf die Uferpromenade und den River Tay.

Erfahren Sie mehr über das Programm im V&A Dundee

Entdecken Sie Dundee, eine UNESCO City of Design

 

4. Waldspaziergänge auf dem Balmacara Estate, Kyle of Lochalsh

Das Balmacara Estate ist ein echter Insidertipp und versteckt sich in Wester Ross. Hier können Sie die makellosen Landschaften und Waldgebiete auf verschiedenen Wegen und Wanderungen erkunden. Machen Sie einen Spaziergang mit der ganzen Familie oder gehen Sie mit Freunden auf eine anspruchsvollere Wanderung – die Möglichkeiten sind endlos.

Uralte Rundhäuser, historische Monumente, Korallenstrände und windgepeitschte Moorlandschaften sind nur einige der faszinierenden Dinge, die Sie auf dem 2.500 Hektar großen Balmacara Estate entdecken können.

Schlendern Sie über das Balmacara Estate

Entdecken Sie das Biosphärenreservat Wester Ross

 

5. Das Cairnsmore of Fleet National Nature Reserve

Reisen Sie nach Südwestschottland und erkunden Sie das Biosphärenreservat Galloway und südliches Ayrshire. Das Naturschutzgebiet Cairnsmore of Fleet beheimatet eine vielfältige Tierwelt in seinen verschiedenen Landschaften, darunter Wanderfalken, Moor- und Birkhühner, Rehe und wilde Ziegen. Erkunden Sie diese einmalige schottische Wildnis und bewundern Sie die herrliche Aussicht auf die Cree-Mündung.

Buchen Sie eine selbstgeführte Tour mit verschiedenen Erlebnissen, darunter Sternenparks, Natur, Geschichte, Kultur und mehr.

Besuchen Sie das Cairnsmore of Fleet National Nature Reserve

Entdecken Sie das Biosphärenreservat Galloway und südliches Ayrshire

 

6. Der Ring of Brodgar, Orkney

Reisen Sie mit diesem magischen Wahrzeichen in das Orkney längst vergangener Zeiten zurück. Der Steinkreis stammt aus der Zeit um 2.000 v. Chr. und gibt Archäologen bis heute Rätsel auf. Vermutlich wurde er für astronomische, religiöse oder rituelle Zwecke errichtet. Er bietet einen unvergesslichen Anblick und gerade beim Sonnenauf- und -untergang ist ein Besuch ein ganz besonderes Erlebnis.

Der Ring of Brodgar ist eine von mehreren jungsteinzeitlichen Stätten, die Sie auf den Orkney-Inseln besuchen können. Schauen Sie auch bei den Stones of Stenness, Maeshowe und Skara Brae vorbei. Zusammen bilden diese Stätten das Herz des neolithischen Orkney, das 1999 den Status einer UNESCO-Welterbestätte erhielt.

Besuchen Sie den Ring of Brodgar

Entdecken Sie die Welterbestätte Herz des neolithischen Orkney

 

7. Aussichtspunkte an der Forth Bridge

Dieses Wahrzeichen muss nicht groß vorgestellt werden, denn die Forth Bridge ist seit mehr als einem Jahrhundert ein markanter Teil der schottischen Landschaft. Die Eisenbahnbrücke wurde im späten 19. Jahrhundert errichtet und verbindet seither die Ortschaften North und South Queensferry. 1964 und 2017 kamen die Straßenbrücken Forth Road Bridge und Queensferry Crossing dazu.

Es gibt viele Aussichtspunkte und Orte in der Umgebung, die einen unverstellten Blick auf die Brücken bieten. Sie können auch dem Forth Bridges Trail folgen, um diesem baulichen Meisterwerk ganz besonders nah zu kommen und die besten Aussichtspunkte zu besuchen.

Finden Sie die besten Aussichtspunkte an der Forth Bridge

Entdecken Sie die Welterbestätte Forth Bridge

 

8. Die Alt- und Neustadt von Edinburgh

Das Stadtzentrum von Edinburgh besteht aus zwei Teilen, die sich vor allem wegen ihrer charakteristischen Bauwerke unterscheiden.

In der Altstadt können Sie Edinburgh Castle und die berühmten closes und wynds sehen, kleine Gassen und versteckte Hinterhöfe, die Sie abseits der Royal Mile finden können. Sie alle haben viele Geschichten zu erzählen und blicken auf eine grausige Vergangenheit zurück. Als die Altstadt den Ansprüchen der Oberschicht von Edinburgh nicht mehr gerecht wurde, entstand die Neustadt mit ihren breiten Prachtstraßen sowie neueren und moderneren Bauwerken, die sich durch hohen Decken und viele Details auszeichnen.

Entdecken Sie die Welterbestätte Alt- und Neustadt von Edinburgh

 

9. Literarisches Edinburgh

Apropos Edinburgh, wussten Sie schon, dass die schottische Hauptstadt eine UNESCO City of Literature ist? In der ganzen Stadt können Sie literarische Sehenswürdigkeiten besuchen, die von Freunden der Dichtkunst bis hin zu kleinen Leseratten jeden begeistern.

  • Das Writers Museum und Makars Court – Ein faszinierendes Museum, in dem Sie mehr über das Leben und Werk der großen schottischen Schriftsteller, darunter Robert Burns, Sir Walter Scott und Robert Louis Stevenson, erfahren können.
  • Die Scottish Poetry Library – Diese einzigartige Bibliothek hat sich auf die Dichtkunst spezialisiert, insbesondere auf schottische Gedichte und Dichter.
  • Das Scottish Storytelling Centre – John Knox House – Entdecken Sie ein mittelalterliches Gebäude mit modernem Design und Unterhaltung für alle Besucher, die sich für die schottische Kultur interessieren.
  • Die National Library Of Scotland – Tauchen Sie mit zahllosen gedruckten Objekten, Manuskripten und Karten in die schottische Kultur und Geschichte ein.

Entdecken Sie Edinburgh, eine UNESCO City of Literature

 

Das war nur ein Vorgeschmack auf die kostenlosen Attraktionen und Orte, die Sie auf Schottlands UNESCO Trail besuchen können, aber es gibt noch viel mehr zu entdecken. Wohin werden Sie reisen?

 

Kommentare