Covid-19. Informationen zu geöffneten Unternehmen und den aktuellen Maßnahmen.

Der Blog

9 Ideen für einen perfekten Winterurlaub in den Highlands

Kommentare ansehen

Vertreiben Sie den Winterblues und finden Sie Ihr Winterwunderland in den Highlands. Der Winter in den Highlands ist eine wirklich zauberhafte Zeit: Schneebedeckte Berge, gefrorene Seen, weiß bestäubte Wälder und glitzernde Städte sorgen für eine ganz besondere Magie.

Erleben Sie an einem klaren, frostigen Morgen die Stille der Täler und Berge, die Sie sich nur mit Hirschen und Adlern teilen. Oder erleben Sie ein unvergessliches Winterabenteuer, zum Beispiel beim Skifahren, Mountainbiking, Hundeschlitten- und Kanufahren.

Abends können Sie es sich mit Köstlichkeiten aus der Region und einem wärmenden Whisky am Kaminfeuer gemütlich machen oder die wunderschönen Wintersonnenuntergänge und den Sternenhimmel bewundern – vielleicht erhaschen Sie sogar einen Blick auf die Polarlichter!

Träumen Sie schon jetzt von Ihrem Winterurlaub und lassen Sie sich von diesen wunderbaren Ideen für Ihren perfekten Winterurlaub in den Highlands inspirieren!

 1. Fahren Sie auf den schneebedeckten Bergen Ski

Die Highlands sind ein wahrer Magnet für Schneeliebhaber. Mit zwei der besten Wintersportorte in Schottland ist Lochaber das ganze Jahr über die unangefochtene Outdoor-Hauptstadt Großbritanniens. Besuchen Sie Glencoe Mountain, das älteste Skizentrum in Schottland, und bestaunen Sie die atemberaubende Winterlandschaft von der Piste aus. Hier können Sie dank 20 Pisten und 8 Lifts auf 200 Hektar das Skifahren und Snowboarden lernen oder Ihr Können verbessern. Auch erfahrene Wintersportler kommen auf Ihre Kosten, denn hier gibt es die längsten und steilsten Pisten in Schottland.

Wenn Sie nach einem langsameren Abenteuer suchen, probieren Sie doch eine Schneeschuh- oder Skitour im Cairngorms-Nationalpark aus. Sie können geführte Touren buchen und die verschneite Weite zu Fuß erkunden.

2. Bestaunen Sie den wunderbaren Nachthimmel

Auch im Dunkeln geht das Vergnügen in den Highlands weiter. Wenn die Sonne untergeht, können Sie in der Sanna Bay in Ardnamurchan oder vom Suidhe Viewpoint bei Loch Ness fantastische Sonnenuntergänge erleben. In den Winternächten wird der Himmel außerdem von Millionen von Sternen erleuchtet – sogar die Milchstraße können Sie ohne Teleskop sehen.

Der unglaubliche Tomintoul & Glenlivet Cairngorms Dark Sky Park ist der nördlichste Sternenpark der Welt und der dunkelste in Großbritannien. Auch auf der Isle of Skye können Sie die Wunder des Nachthimmels bewundern – vielleicht bietet sich Ihnen sogar das unvergessliche Spektakel der tanzenden Polarlichter!

Sehen Sie den Vollmond vom wunderschönen Glen Nevis in Lochaber aus, dem ersten Ort, der zu einer Dark Sky Discovery Site ernannt wurde, oder verlieren Sie sich in der Milchstraße, wenn Sie in Abriachan bei Loch Ness in den Nachthimmel schauen.

Finden Sie weitere Orte zum Sternegucken in den Highlands und schauen Sie für Updates bei Highland Astronomy vorbei.

3. Bekommen Sie bei einem Winterspaziergang einen klaren Kopf

Glen Affric, often described as ‘the most beautiful Glen in Scotland’, near Inverness

Glen Affric bei Inverness wird oft als „schönstes Tal in Schottland“ bezeichnet

Atmen Sie bei einem friedlichen Spaziergang durch die schönsten Täler und an den schönsten Küstenabschnitten der Highlands die frische Winterluft. Machen Sie an einem frostigen Morgen einen Spaziergang entlang der Geotrails von Glen Roy im Lochaber Geopark oder entdecken Sie uralte Geheimnisse im UNESCO North West Highlands Geopark bei Knockan Crag, wo Sie einige der ältesten Felsen Europas finden können.

Erkunden Sie die schneebedeckten uralten kaledonischen Wälder im Cairngorms-Nationalpark oder den entlegenen Affric Kintail Way, eine großartige Fernwanderroute, die Sie von Drumnadrochit am Ufer von Loch Ness quer durchs Land nach Morvich in Kintail führt.

Erleben Sie an der dramatischen Küste von Caithness das wilde Meer im Norden. Hier finden Sie spektakuläre Buchten mit steilen Klippen (sogenannte Geos), Brandungspfeiler und Höhlen sowie alte Burgen, Leuchttürme und malerische Häfen. Machen Sie den angenehmen Spaziergang hinaus zu den Singing Sands von Moidart und genießen Sie die unvergleichliche Aussicht auf die Small Isles Eigg und Rum. Sie können auch das verlorene Dorf Hallaig auf der Isle of Raasay erkunden, einen faszinierenden Ort, dem der gälische Dichter Sorley MacLean das gleichnamige Gedicht widmete.

4. Machen Sie sich für unvergessliche Winterabenteuer bereit

Kanufahren nahe Loch Ness

Schnappen Sie sich Ihr Fahrrad und radeln Sie den Loch Ness 360° Trail entlang, eine großartige Route für Wanderer, Radfahrer und Läufer, die einmal um Loch Ness herumführt. Oder erleben Sie ein einzigartiges Abenteuer mit dem Hundeschlitten. Wenn Sie lieber auf dem Wasser unterwegs sind, probieren Sie das Kanufahren im Winter aus. Paddeln Sie mit In Your Element auf dem Great Glen Canoe Trail nahe Inverness den eisigen Caledonian Canal entlang oder fahren Sie mit Kayak Summer Isles in Assynt mit dem Kajak auf glitzernde Seen hinaus.

Gehen Sie bergsteigen und erklimmen Sie mit einem erfahrenen Winter-Guide die spektakulären Berge von Torridon oder bezwingen Sie bei Ice Factor bei Glencoe das Eis – hier im nationalen Zentrum für Eisklettern gibt es die weltweit größte Indoor-Eiswand zum Klettern! Oder werden Sie im Cairngorms-Nationalpark, dem größten Nationalpark Großbritanniens, aktiv. Auf dem Glenlivet Estate wartet Spaß für die ganze Familie, mit Wandern, Mountainbiking, Reiten, Angeln, Skifahren und sogar Tier-Safaris.

5. Entdecken Sie die unglaubliche Tierwelt im Winter

Der Winter in den Highlands ist eine gute Zeit, um die Tierwelt zu beobachten. Kommen Sie den beliebten Hochlandrindern in der Winterlandschaft ganz nah und machen Sie den perfekten Schnappschuss.

Beobachten Sie majestätische Rothirsche auf den Hügeln rund um Glen Affric bei Inverness oder die frechen Eichhörnchen, die beim Garbh Eilean-Versteck am Ufer von Loch Sunart in Ardnamurchan nach Nüssen graben. Entdecken Sie an der Küste von Caithness flauschige Seehundbabys beim Sonnenbad oder die scheuen Otter beim Bad in der Spey Bay in Moray Speyside. Auch Steinadler können Sie im Winter dabei beobachten, wie sie über den glitzernden Seen von Assynt durch die Lüfte gleiten. In Lochaber können Sie mit Glück die prächtigen Seeadler sehen.

Im Cairngorms-Nationalpark können Sie in den verschneiten Kiefernwäldern nach Auerhühnern Ausschau halten. Mit Glück entdecken Sie Schneehasen und Schneehühner, die ihr Fell und Federkleid jeden Winter wechseln, um sich ihrer weißen Umgebung anzupassen. Wenn Sie nach einem weihnachtlichen Abenteuer suchen, können Sie die Rentiere des Weihnachtsmanns im Cairngorms Reindeer Centre besuchen!

6. Finden Sie verschneite Burgen und uralte Geheimnisse

Ruthven Barracks bei Kingussie, Cairngorms-Nationalpark

Reisen Sie in die Vergangenheit und entdecken Sie ein winterliches Land voller Burgen, Clans und Geheimnisse. Viele historische Gebäude sind im Winter zwar geschlossen, doch trotzdem gibt es viele Prachtstücke zu erkunden.

Eine weiße Schneedecke gibt den Burgen, Schlössern und historischen Gebäuden der Highlands eine besonders romantische und geheimnisvolle Atmosphäre. Erkunden Sie das stimmungsvolle Castle Tioram in Lochaber, das mysteriöse Urquhart Castle am Ufer von Loch Ness oder die beeindruckende Elgin Cathedral in Moray Speyside, die auch als „Laterne des Nordens“ bekannt ist.

In den nördlichen Highlands warten die Geheimnisse der Pikten und Wikinger von Caithness auf Sie – Steinformationen, Cairns, Burgen und 300 mysteriöse Brochs. Der Dunbeath Strath Heritage Trail ist im Winter einfach fantastisch und führt Sie an einem Broch, alten Kapellen, Überresten von Hütten und wunderbaren Aussichten auf die Winterwelt vorbei.

In der Nähe von Inverness wartet die 5.000 Jahre alte Begräbnisstätte Clava Cairns auf sie und nicht weit entfernt können Sie auf dem Schlachtfeld von Culloden mehr über die letzte Schlacht auf britischem Boden erfahren. Auch die Ruthven Barracks in der Nähe von Kingussie sind einen Besuch wert. Sie wurden einst errichtet, um Aufstände der Jakobiten zu verhindern.

7. Machen Sie es sich am Kaminfeuer gemütlich

Nach einem Tag im Schnee möchten Sie es sich sicher mit einem guten Buch und einer heißen Schokolade oder einem kleinen Gläschen Whisky an einem wärmenden Feuer gemütlich machen. Vielleicht träumen Sie auch von einem entspannenden Bad im Whirlpool? Die Highlands bieten wunderbar gemütliche Winterunterkünfte.

Gönnen Sie sich bei einer Städtereise nach Inverness ein wenig Luxus im Ness Walk Hotel am Ufer des River Ness. Bewundern Sie die winterliche Landschaft aus einer gemütlichen Holzhütte von Eagle Brae in der Nähe von Beauly oder übernachten Sie mit Highland Escape in einem stilvollen alten Pfarrhaus am Ufer von Loch Ness. Wenn Sie auf der Suche nach Entspannung sind, werden Sie im Macdonald Aviemore Resort im Cairngorms-Nationalpark fündig, wo ein großer Poolbereich, ein Luxusgeschäft und Schönheitsanwendungen auf Sie warten.

In Lochhaber finden Sie im Kingshouse Glencoe Hotel ein Zuhause für Ihren Urlaub, inklusive eigener Terrasse und einer unglaublichen Aussicht auf dieses berühmte Tal. Oder verwöhnen Sie sich in einer romantischen Lodge von RiverBeds Luxury Lodges im nahegelegenen Ballachulish. Auf den Halbinseln der westlichen Highlands können Sie auf dem Ardtornish Estate bei Lochaline übernachten oder Ihr ganz privates Inselabenteuer auf Eilean Shona erleben.

Auf der Isle of Skye werden Sie in den Armadale Castle Lodges wie ein König untergebracht, umgeben von einer beeindruckenden Aussicht auf die Berge und das Meer. Weiter nördlich im Nordwesten der Highlands bieten das Luxus-Retreat The Torridon oder das Kylesku Hotel die perfekte Unterkunft für Ihr Winterabenteuer.

8. Schmecken Sie die winterlichen Highlands

Unterstützen Sie Unternehmen in der Region! Probieren Sie kulinarische Köstlichkeiten, die auf der ganzen Welt gefragt sind, und schmecken Sie die echten Highlands.

In Inverness, der Hauptstadt der Highlands, wartet im Highland Lassie’s Oakwood Restaurant eine wärmende Mahlzeit auf Sie. Bei Corner on the Square in Beauly, dem Restaurant An Talla am Ufer von Loch Ness oder bei Coffee Bothy at the Smiddy in Contin kommen auch alle, die Süßes lieben, auf ihre Kosten.

Probieren Sie im Ceilidh Place in Ullapool saftige Jakobsmuscheln oder frischen Kaisergranat bei Loch Bay, einem Restaurant mit Michelin-Stern an der Küste von Stein auf der Isle of Skye. Weiter östlich gibt es im Courtroom in Dornoch köstliches Lamm mit Minze oder leckere Wildburger bei Bijou by the Sea in Buckie.

Um die winterliche Kälte abzuwehren, eignet sich ein wärmender dram des Whiskys aus der Ben Nevis Distillery in Lochaber oder ein Schlückchen Gin aus der Dunnet Bay Distillery in Caithness. Oder genießen Sie das preisgekrönte Ale der Cairngorm Brewery.

9. Decken Sie sich mit festlichen Geschenken ein

Unterstützen Sie Unternehmen in den Highlands und kaufen Sie vor Ort oder online, um ein ganz besondere Geschenk für Ihre Lieben zu finden.

Inverness ist zweifellos die Shoppinghauptstadt der Highlands. Besuchen Sie den berühmten Victorian Market, wenn Sie auf der Suche nach handgemachten Geschenken sind, oder das Eastgate Centre, in dem Sie alle bekannten Geschäfte finden. Auf dem Eden Christmas Crafts Fair gibt es im Eden Court unter einem Dach vielfältige schottische Produkte, von Tweed-Kleidung und Schmuck bis hin zu Handwerk und Töpferwaren.

Es gibt zahlreiche unabhängige Boutiquen, Galerien und Werkstätten in der Region. Bei der Highland Stoneware Pottery in Lochinver finden Sie Sie wunderbares Geschirr aus Keramik, die Resipole Studios in Strontian haben moderne Kunst für Sie und bei Old School Beauly nahe Inverness finden Sie ganz persönliche Weihnachtsgeschenke.

Auf der Isle of Skye können Sie den Skye Art Trail entdecken und einzigartige Kunstwerke als Souvenir kaufen. Wie wäre es mit den unglaublich weichen Schafsfellprodukten von Skyeskyns oder den unglaublichen Tweed-Schals von Skye Weavers?

 

Finden Sie Ihr Winterwunderland in den Highlands!

 

Kommentare