Covid-19. Informationen zu geöffneten Unternehmen und den aktuellen Maßnahmen.

Der Blog

8 tierische Erlebnisse in Schottland

Nordamerikanische Wölfe im Scottish Deer Centre, Fife

Exotischen Tieren oder auch einem heimischen Wildtier von Angesicht zu Angesicht gegenüberzustehen ist für viele Reisende etwas, das sie in ihrem Urlaub unbedingt erleben möchten. Zum Glück können Reisende in Schottland eine ganze Reihe von Attraktionen besuchen, in denen Sie den verschiedensten Tieren auf tiergerechte Weise ganz nah kommen können.

Hier sind einige der ungewöhnlichsten und artgerechtesten Möglichkeiten, um in Schottland heimische Tiere und andere faszinierende Arten kennenzulernen.

Das Willows Animal Sanctuary

Wo? Fraserburgh, Aberdeenshire

Seit über 20 Jahren ist das Willows Animal Sanctuary eines der landesweit größten Tierheime für Pferde, Nutztiere und domestizierte Arten. Freunden Sie sich mit einigen der 450 Bewohner an, darunter Esel, Katzen, Schafe, Ziegen, Rinder, Schweine, Lamas, Kaninchen und Meerschweinchen. Gönnen Sie sich dann eine Tasse Kaffee oder einen leichten Mittagssnack im Café.

Mit Ihrem Besuch unterstützen Sie nicht nur zahllose Tiere, die dringend Hilfe brauchen, sondern helfen dem Tierheim auch, Weiterbildungsangebote für sozial benachteiligte Menschen und tiergestützte Therapien für Menschen mit psychischen Erkrankungen anzubieten. Es gibt sogar einen Souvenirladen, in dem Sie Produkte aus der Region kaufen können. Alle Erlöse kommen der Finanzierung des Tierheims zugute.

Argaty Red Kites

Wo? Lerrocks Farm bei Stirling

Mit ihrem rotbraunen Federkleid, den eleganten Flügeln und dem unverwechselbar gegabelten Schwanz gehören Rotmilane zu den prächtigsten Greifvögeln. Es ist ein unglaubliches Erlebnis, sie im Flug zu beobachten. Rotmilane wurden gegen Ende des 19. Jahrhunderts ausgerottet, doch in den letzten 30 Jahren haben die Bemühungen zur Wiederansiedlung dieser majestätischen Vögel in Schottland Früchte getragen. Bei Argaty Red Kites – einem Bauernhof nördlich von Stirling – können Sie die einzige Futterstation für Rotmilane in Zentralschottland besuchen und die Vögel beim Gleit- und Sturzflug beobachten. Mit Unterstützung von RSPB und Scottish National Heritage bietet dieser Bauernhof einen Ort, an dem Besucher diese edlen Vögel aus sicherer Entfernung beobachten können, ohne die Tiere zu stören.

Das Alladale Wildlife Reserve

Wo? Bei Inverness, Highlands

Es gibt viele weitläufige Anwesen in den schottischen Highlands, aber nur wenige lassen Sie die Wildnis so erleben wie das Alladale Wilderness Reserve. Buchen Sie einen Aufenthalt in einer der ruhig gelegenen Unterkünfte auf dem Gelände des Schutzgebiets, die von einem rustikalen Bunkhouse bis hin zu einem prächtigen Herrenhaus reichen. Verbringen Sie einen Tag in den Schuhen eines Rangers und machen Sie eine Allradtour durch das 93 km² große Reservat. Sie werden einen Einblick in die täglichen Aufgaben in einem Schutzgebiet wie diesem bekommen. Sehen Sie Hochlandrinder vor dem Hintergrund des idyllische Glen Mhor, kommen Sie Hirschen ganz nah, staunen Sie über die Steinadler hoch am Himmel und sehen Sie von Mitte Mai bis Ende September die Lachse an den Glencalvie Falls springen. Sie können auch einen Tagesausflug an die Küste organisieren, um Delfine zu beobachten und sich danach mit einem köstlichen Mittagessen zu verwöhnen.

Die Rentierherde in den Cairngorms, Aviemore, Highlands

Wo? Aviemore, Highlands

Die einzige freilaufende Rentierherde in Großbritannien lebt im Cairngorms-Nationalpark in Schottland. Die subarktischen Bedingungen der Region sind ideal für die Tiere, die ursprünglich aus dem hohen Norden Europas stammen. Die Herde besteht zurzeit aus rund 150 zahmen Tieren und lebt seit 1952 hier im Nationalpark. Die prächtigen Tiere grasen auf einer Fläche von 40 km². Nun denken Sie vielleicht, dass die Herde genau deswegen unmöglich zu finden ist, aber zum Glück bietet die Reindeer Company täglich geführte Wanderungen in die Berge an, auf denen Besucher die Tiere aus der Nähe erleben können. Sie können die Tiere anfassen und bei der Fütterung helfen, um die Rentiere mit einer nahrhaften Mahlzeit aus Sauergras, Flechten, Heidelbeeren und Birkenzweigen zu versorgen. Sie können die Herde das ganze Jahr über besuchen, aber im Winter ist es ein besonders magisches Erlebnis, wenn die Berge mit Schnee bedeckt sind und die Rentiere ihr dichtes Winterfell tragen.

Finden Sie weitere Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Aviemore.

Die Pinguinparade im Edinburgh Zoo

Wo? Edinburgh

Die Pinguinparade im Edinburgh Zoo ist eine der beliebtesten Traditionen in Edinburgh. Jeden Tag verlässt die Kolonie aus Königs-, Esels- und Felsenpinguinen von ihren Pflegern begleitet ihr Gehege und macht einen 10-minütigen Spaziergang durch den Zoo. Dieser Ausflug ist bei Besuchern so beliebt, dass viele von ihnen ihren Zoobesuch so planen, dass Sie den Pinguinausflug miterleben können. Seien Sie rechtzeitig da, damit Sie einen guten Blick auf die Strecke haben. Bedenken Sie auch, dass die Parade nur stattfindet, wenn die Pinguine ihr Gehege freiwillig verlassen. Die Pfleger locken sie nicht mit Futter, wenn die Tiere keine Lust auf einen Spaziergang haben.

Die Hairy Coo Safari auf dem Rothiemurchus Estate

Wo? Aviemore, Highlands

Kein Besuch in den Highlands ist komplett, wenn Sie nicht mindestens eine Heilan Coo (schottisch für „Hochlandrind“) gesehen haben. Es gibt unzählige Orte in ganz Schottland, an denen Sie diese herzallerliebsten Tiere beobachten können, aber das Rothiemurchus Estate in den Highlands ist der einzige Ort, der eine eigene Hairy Coo Safari anbietet. Treffen Sie einen der Ranger des Anwesens am Rothiemurchus Centre und fahren Sie gemeinsam zu der Weide, auf der die Hochlandrinder ihre Zeit verbringen. Machen Sie Selfies mit diesen sanften und neugierigen Tieren, die oft bis an den Zaun kommen. Auch den Rest des Bauernhofs und weitere tierische Bewohner lernen Sie auf Ihrer Tour kennen, während Sie mehr über die Geschichte des Anwesens erfahren.

Hier finden Sie noch mehr Orte, an denen Sie schottische Hochlandrinder sehen können.

Das Cairngorm Sleddog Centre

Wo? Aviemore, Highlands

Vergessen Sie Lapland – die Freuden des Schlittenhundefahrens können Sie auch im Cairngorm Sleddog Centre am Rande des Cairngorms-Nationalparks erleben. Von geführten Touren zu den Zwingern und 40-minütigen Ausflügen auf entlegenen Waldwegen bis hin zu zweitägigen Schlittenhunde-Kursen und sogar Rollertouren mit Hund können Sie hier aus einer ganzen Reihe von Erlebnissen wählen, die mit und ohne Schnee Spaß machen. Ein bisschen Wasser und Dreck stört Sie nicht? Na dann los!

Das Scottish Deer Centre

Wo? Cupar, Fife

Das Bild eines majestätischen Hirsches ist wohl eines der berühmtesten Bilder, das viele beim Wort Schottland im Kopf haben. Im Scottish Deer Centre können Sie diesen Tieren ganz nah kommen. 14 Hirscharten (Rothirsche, Schweinshirsche, Wasserrehe, Damhirsche, Sikahirsche, Munjaks, Barasinghas, Bucharahirsche, Axishirsche, Weißlippenhirsche, Rentiere und Elche) können Sie hier sehen und sogar anfassen. Lernen Sie außerdem allerlei interessante Fakten von den Rangern. Neben Hirschen leben in diesem Zentrum auch andere Arten, die einst wild in Schottland lebten, darunter Europäische Braunbären, Luchse und Wölfe. Das Zentrum erstreckt sich über 22 Hektar und bietet täglich Aktivitäten an, darunter geführte Rangertouren, Fütterungen, Greifvogel-Vorführungen und mehr.

Dies sind nur einige der einzigartigen Erlebnisse in der Tierwelt, die in Schottland auf Sie warten. Erfahren Sie mehr über die schottische Tierwelt und tierische Attraktionen. Sie können auch mehr über Urlaub auf dem Bauernhof in Schottland herausfinden.

Vergessen Sie auch nicht, sich unseren Kalender der schottischen Tierwelt anzusehen, um zu erfahren, welche Tiere Sie wann entdecken können.

 

Kommentare