Wenn es um einzigartige Attraktionen und einmalige Aussichtspunkte geht, ist Edinburgh unübertroffen. Schlendern Sie durch die pittoreske Altstadt und lassen Sie sich in den Bann dieser historischen Stadt ziehen. Worauf sollten Sie besonders achten?

Hier sind einige Empfehlungen unserer iKnow Community und ein paar Anregungen unserer Redaktion...

1. Jupiter Artland

Jupiter Artland  
'Life Mounds' von Charles Jencks im Jupiter Artland

Jupiter Artland öffnet seine Pforten von Mai bis September für Besucher und ist eine Grünfläche gleich außerhalb der Stadt. Spazieren Sie durch die Wälder und entdecken Sie die Kunstwerke, die auf dem gesamten Gelände installiert sind.

2. Edinburgh Gin Destillerie

Drinks and bottles of Edinburgh Gin
Cannonball Gin © Edinburgh Gin

Gleich auf dem Rutland Place, am Ende der Princes Street, finden Sie die Edinburgh Gin Destillerie, in der unterschiedliche Gin-Sorten gebrannt werden. Buchen Sie eine Tour, um alles über die Geschichte und die Herstellung von Gin zu erfahren. Sie können die beiden bronzenen Destilleriekolben, durch die jeder Tropfen des Gins hindurchläuft, sehen und anschließend selbst den einen oder anderen Schluck verköstigen. Wenn Sie eine Leidenschaft für Gin haben, sollten Sie die Gin Making Experience buchen, am Ende können Sie sogar Ihre eigene Flasche Gin mit nach Hause nehmen. Ist das nicht das perfekte Souvenir?

3. Dean Village

Well Court in Dean Village 
Dean Village

Gleich am Water of Leith und nur wenige Gehminuten von der beliebten Stockbridge entfernt finden Sie Dean Village. Hier zeigt sich wieder einmal die spektakuläre Architektur der Stadt. Folgen Sie den ruhigen Pfaden am Ufer Richtung Westen und Sie werden einige erstaunliche Bauwerke bewundern können. Gleich um die Ecke liegt die National Gallery of Modern Art.

4. Water of Leith

The Shore, Leith
The Shore, Leith

Wenn Sie dem Weg, der sich durch Stockbridge und Dean Village schlängelt, weiter folgen kommen Sie irgendwann am The Shore an - die Gegend der Stadt, in der sich Restaurants mit Michelin-Stern tummeln.  Hier finden Sie hervorragende Lokale, die Meeresfrüchte anbieten, sowie trendige Cafés und Bistros. Halten Sie am The Pitt Market, der an den meisten Samstagen geöffnet hat, und probieren Sie dort Streetfood und lauschen Sie der Live-Musik. Am Teuchter's Landing können Sie mit einem kühlen Blonden den Blick auf das Wasser genießen!

5. Panda & Sons

Diese Bar, die an den Stil der Prohibition erinnert, bietet eine große Auswahl an klassischen und kreativen Cocktails. Panda & Sons ist nicht ganz leicht zu finden, aber der Weg lohnt sich. Oder erfahren Sie, ob das Bryant & Mack in der Rose Street eine Bar oder eine Geheimdetektei ist. In der Hanover Street sollten Sie sich die legendäre (alkoholhaltige) Eiscreme im Hoot the Redeemer nicht entgehen lassen..

6. Dr Neil's Garden

Dr Neil's Garden, Duddingston 

Dr Neil´s Garden, der manchmal auch der geheime Garten Schottlands genannt wird, ist ein kleines Paradis neben Duddingston Kirk und gleich in der Nähe des Arthur's Seat. Durch die vielen bunten Blumen und wundervoll arrangierten Pflanzen kann man in dieser Oase für eine kurze Zeit der Realität entfliehen. Hier finden Sie den Thomson's Towe, der 1825 erbaut wurde. Im Sheep's Heid können Sie den Tag schließlich ausklingen lassen.

7. Rooftop terrace, National Museum of Scotland

A post shared by Monika Zajícová (@monizaj) on

The roof at the National Museum of Scotland

Vielleicht kennen Sie bereits das National Museum of Scotland auf der Chambers Street und haben es auch schon das eine oder andere Mal besucht. Aber haben Sie es ebenfalls auf die 7. Etage geschafft? Dort begrüßt Sie nämlich eine 360-Grad Aussicht über die Stadt.  

8. Cramond

Sie denken ein Städtetrip und ein Strandbesuch sind nicht miteinander vereinbar? Nicht so in Edinburgh. Die zahlreichen Küsten Schottlands garantieren, dass der nächste Strand nie weit weg ist. Besuchen Sie die Halbinsel Cramond, doch schauen Sie zuvor, wie es um die Tiden steht. Sie wollen schließlich trockenen Fußes zurück an Land kommen. Bei Ihrer Rückkehr können Sie sich eine Tasse Tee am Boardwalk Beach Club gönnen oder auch eine Portion Fish and Chips im gemütlichen Cramond Inn.  

9. Thistle Chapel in der St. Giles' Cathedral

Chapel of the Order of the Thistle, St Giles' Cathedral
S tGiles' Cathedral, Royal Mile

Bei einem Spaziergang über die Royal Mile, sollten Sie die Gelegenheit nutzen, und einen Blick in das Innere der St. Giles Cathedral werfen. Die gotische Bauweise, die bunten Kirchenfenster und das Deckengewölbe sind beeindruckend. Wenn Sie der Royal Mile weiter Richtung Parlament folgen und in eine Seitenstraße abbiegen, kommen Sie irgendwann zum Dunbar's Close Garden. Er erinnert an die Gärten aus dem 17. Jahrhundert.

10. Surgeons' Hall Museums

Das Surgeons' Hall Museum liegt gleich in der Nähe der Royal Mile und zeigt eine Sammlung chirurgischer Werkzeuge, Gemälde und ja, auch Körperteile, die in Gläsern aufbewahrt werden. In diesem Museum können Sie mehr über die Entwicklungsgeschichte der Medizin lernen und herausfinden, welche schottischen Persönlichkeiten einige der größten medizinischen Entdeckungen unserer Zeit gemacht haben.

11. Der Strand von Portobello

Portobello Beach, Edinburgh
Der Strand von Portobello, Edinburgh

Nur wenige Kilometer vom Stadtzentrum entfernt finden Sie Portobello, ein Stadtteil, der den Charme einer Küstenstadt verströmt.  Genießen Sie ein Crêpe oder ein Eis während Sie an der Promenade entlang flanieren. Besuchen Sie den Spielepark oder statten Sie dem Schwimmbad, das Sie mit einem türkischen Bad, einem Dampfbad und einem Entspannungsbereich begrüßt, einen Besuch ab.

12. The Stand Comedy Club

Das jährlich stattfindende Fringe Festival, bei dem Künstler und Artisten aus aller Welt auftreten, ist allseits bekannt. Aber Sie müssen nicht zwingend im August nach Schottland kommen, um eine gute Show geboten zu bekommen. Im The Stand Comedy Club sind einige der größten britischen Comedians aufgetreten.

13. Summerhall

Das historische Gebäude, das einst eine Schule war, und gleich neben den Meadows (den Grünflächen der Edinburgh University) liegt, ist heute eine Bar und ein Veranstaltungsort. In der Summerhall finden Sie Kunst, Ausstellungen, Museen, sowie eine kleine Destillerie und Craftbier Brauerei. Besuchen Sie die Bar für ein Abendessen, nachdem Sie eine Tour durch die Destillerie gemacht haben. Probieren Sie das Summerhall Pale Ale oder den Pickering's Gin.

14. Lauriston Castle

Das aus dem 16. Jahrhundert stammende Turmhaus liegt im westlichen Teil der Stadt und enthält eine Vielzahl schöner Objekte. So beispielsweise farbenfrohe Wandteppiche, italienische Möbel und Vasen die aus dem seltenen Blue John Stein gefertigt wurden. Im Lauriston Castle finden Sie ebenfalls einen Japanischen Garten, der ein Geschenk des Verwaltungsbezirks Kyoto war.

15. Gilmerton Cove

Gilmerton Cove sind mehrere handgegrabene Durchgänge und Höhlen, die sich unter den Straßen von Gilmerton im Süden der Stadt befinden. Besuchen Sie das Gewölbe, indem Sie den Eingang durch das Besucherzentrum verwenden. Diese seltsamen Gebilde geben Forschern seit Jahrhunderten Rätsel auf.

Haben Sie einen Lieblingsort in Edinburgh, den Sie gerne mit der Welt teilen möchten? Besuchen Sie doch unsere iKnow Scotland community und teilen Sie Ihr Wissen.