Der Blog

10 wundervolle Fotos von Köstlichkeiten, die garantiert Appetit auf Schottland machen

© Daniel J Allen

Möchten Sie wissen, was Sie in Schottland unbdingt essen sollten? Wenn Sie sich gern Fotos anschauen, bei denen Ihnen das Wasser im Munde zusammenläuft, dann gibt es kein besseres Medium als Instagram. Ein Fest für die Augen: verlockende Bilder der besten schottischen Speisen. Planen Sie anschließend Ihre kulinarischen Abenteuer.

1. Haggis Neeps n’ Tatties (Haggis, Rüben und Kartoffeln)

Bie Haggis Neeps n‘ Tatties handelt es sich um ein schottisches Grundnahrungsmittel. Es steht normalerweise ganz oben auf der Liste der  schottischen Gerichte . Haggis besteht aus Haferflocken, Hackfleisch und Gewürzen. Das Rezept sieht traditionellerweise die Verwendung des Herzens, der Leber und der Lungen vom Schaf vor. Das Ganze wird vor dem Kochen normalerweise mit gehackten Zwiebeln und Speisefett  gemischt. Es gibt so viele unterschiedliche Zubereitungsmöglichkeiten wie es Geschmäcker gibt, doch es gilt allgemein, dass zu dem Gericht eine großzügige Portion zerstampfte Rüben („neeps“), Kartoffeln („tatties“) und ein Gläschen feinster Single Malt gehören.

Interessieren Sie sich auch für andere traditionelle Gerichte Schottlands? Finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zu schottischen Speisen & Getränken.

2. Komplettes schottisches Frühstück

Nichts bereitet Sie so gut auf den Tag vor oder belebt Sie nach einem feuchtfröhlichen Abend wie ein komplettes schottisches Frühstück. Was ist anders als bei einem kompletten englischen Frühstück? Die Antwort ist Black Pudding (Blutwurst), Lorne Sausage und Tattie Scones (Kartoffel-Scones). Manchmal wird auch noch Haggis dazu serviert oder White Pudding, der im Gegensatz zum Black Pudding aus Fett anstatt aus Blut hergestellt wird.

3. Curry

Hierbei handelt es sich um einen relativ späten Neuzugang zur schottischen Küche. Das „andere“ Nationalgericht kam 1888 im Rahmen der internationalen Ausstellung in Glasgow in Schottland an. Hierbei versetzten indische Köche die Einheimischen mit einer Bandreite an exotischen Aromen, lebendigen Farben und aromatischen Gewürzen in Erstaunen. Es wird sogar behauptet, dass das Rezept für das weltberühmte Tikka Masala, ein köstliches Gericht aus in Joghurt mariniertem, gegrilltem Huhn mit einer scharfen orangenen Currysauce von dem Besitzer des Shish Mahal Restaurants im West End von Glasgow erfunden wurde.

4. Cranachan

Cranachan ist die Königin der schottischen Nachspeisen und wird traditionellerweise aus Crowdie, einem weichen, krümeligen schottischen Käse, gemischt mit Sahne, Haferflocken, einem Schuss Whisky, reifen Himbeeren und darüber geträufeltem Honig zubereitet. Es wird normalerweise in einem Glas serviert und lässt sich am besten als Highland-Variante des Eton Mess (eine traditionelle englische Nachspeise) bezeichnen, wobei Haferflocken den Platz der Meringue einnehmen. Dies ist auch eine wundervolle Alternative, wenn nicht eine Verbesserung zum Trifle.

5. Eiscreme

Der Sommer ist genau die richtige Zeit, um süße gefrorene Köstlichkeiten zu genießen. Glücklicherweise ist Schottland die Heimat vieler traditioneller Eisdielen ebenso wie Eiscafés im Hipsterstil. Um nur einige zu nennen: die Kette Nardini‘s im Familienbesitz, deren üppige und geschmacklich intensiven Rezepte seit den 1930er Jahren unverändert geblieben sind, Jannettas Gelateria in St Andrews, die aus Italien importierte Zutaten verwendet, um einzigartige schottische Eissorten zu kreieren, darunter Scotish Tablet und Irn-Bru Sorbet, und die kleine Mary’s Milk Bar in Edinburghs Grassmarket, wo Whisky und Ingwer sowie Erdnussbutter und Zimt nur einige der angebotenen merkwürdig wundervollen Geschmackskombinationen sind.

6. Austern

Saftig, nährreich und voller verfeinertem Geschmack, Schottlands Meeresfrüchte genießen in aller Welt einen glänzenden Ruf, insbesondere was Austern angeht. Sie können das ganze Jahr über in den Gewässern der Westküste geerntet werden. Der Grund hierfür ist, dass das Wasser sich nur sehr selten auf mehr als 18 Grad erwärmt und dies optimale Wachstumsbedingungen gewährleistet. In den meisten anderen Ländern sind Austern eine importierte und manchmal verboten teure Delikatesse. Doch in Schottland sind frisch geerntete Austern eine wesentlich preiswertere Delikatesse, die sich am besten bei einem Glas trockenem Weißwein genießen lässt.

7. Wild

Haben Sie Appetit auf Wild? Dann ist Schottland der richtige Ort für Sie. Moorhuhn, wilder Hase, Fasan und Wild gedeihen hier dank Schottlands einzigartigem Klima und Terrain hervorragend und sind die charakteristischen schottischen Gerichte der  Restaurants, die stolz darauf sind, lokal erzeugte schottische Kost anzubieten. Wild aufgezogenes Fleisch sollte langsam gegart und mit saisonalen Zutaten durchzogen sein. Am besten schmeckt es während der Herbst- und Wintermonate, wenn es am zartesten und köstlichsten ist.

Wenn Ihnen der Sinn nach Speisen und Getränken aus der Region und aus biologischem Anbau steht, dann besuchen Sie einen unserer Bauernmärkte, die regelmäßig überall im Land stattfinden.

8. Fish n’ Chips

Hier in Schottland nehmen wir unsere Fish n’ Chips sehr ernst. Fisch, in einem goldenen, knusprigen Teigmantel frittiert mit dicken Kartoffel Chips (Pommes). Die Qualität unserer Fischgerichte bildet Teil unseres Nationalstolzes. Denken Sie daran: „salt ‘n’ sauce“ (Salz und Ketchup), wenn Sie in Edinburgh sind, und salt ‘n’ vinegar“ (Salz und Essig) in GlasgowBesuchen Sie unsere iKnow Community für Empfehlungen für die besten Fish n’ Chips in Schottland.

9. Vegane Köstlichkeiten

Das beliebte The Ubiquitous Chip in Glasgow ist nur eines der vielen schottischen Restaurants im ganzen Land, die eine reichhaltige und abwechslungsreiche vegane Speisekarte bieten. Und wie Sie schon bald feststellen werden: Schottlands vegane Speisen sind  einfallsreich, gesund und vor allem eins, köstlich!

10. Geräucherter Lachs

Schottlands geräucherter Lachs ist einfach Spitzenklasse und eine beliebte Vorspeise auf den meisten Speisekarten schottischer Restaurants. Frisch gefangen und handfiletiert wird er in traditionellen Räuchereien mit altgedienten Methoden langsam geräuchert. Dies verleiht ihm seine charakteristisch seidige Konsistenz und den saftigen Geschmack.

Haben Sie Appetit bekommen? Erfahren Sie alles, was man über schottisches Essen und Trinken wissen sollte,  steigern Sie Ihren Appetit mit dem Foodie Trails eBook und teilen Sie alle Ihre kulinarischen Entdeckungen mit uns unter Verwendung von #ScotlandIsNow. Sie können einige dieser Lieblingsgerichte Schottlands mit diesen großartigen Rezepten sogar selbst zubereiten.

 

Comments

Cookies-Richtlinie

VisitScotland verwendet Cookies, um Ihnen beim Besuch unserer Webseiten das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies durch uns zu. Bitte lesen Sie sich unsere Erklärung zu Datenschutz und Cookies durch, um weitere Informationen zu erhalten.