Sie suchen nach ein wenig Abwechslung bei Ihrem nächsten Besuch in Edinburgh? Sie haben ein Faible für wunderbare Köstlichkeiten? Dann sind diese ungewöhnlichen Restaurant-Geheimtipps in Edinburgh genau das Richtige für Sie!

Von einer Taverne im New-Orleans-Stil bis hin zu einem Restaurant mit einer Speisekarte wie aus Willy Wonkas Schokoladenfabrik - die Stadt steckt voller ungewöhnlicher Orte, die köstliches Essen zu bieten haben. Sehen Sie sich diese ungewöhnlichen Restaurants in Edinburgh an und machen Sie Ihren nächsten kulinarischen Ausflug zu etwas ganz Besonderem!

1. Hoot the Redeemer

Hoot the Redeemer ist mit Abstand eine der exzentrischsten Cocktailbars in der Stadt. Hier reisen Sie in der Zeit zurück und landen in einer Taverne im New Orleans der 1950er Jahre. Treten Sie durch die reich verzierte Tür ein und staunen Sie über das ungewöhnliche Dekor im Inneren. An einem Automaten können Sie alkoholisches Eis oder einen Slushie mit Gin, Rum oder Tequila bestellen - hier werden Kindheitsklassiker für Erwachsene ganz neu erfunden!

2. The Paradise Palms

Das bunte und etwas verrückte Paradise Palms ist drinnen wie draußen grell dekoriert: Ungewöhnliche Wandbehänge, Neonlicht, Wimpel, Antiquitäten und alte Platten füllen jede Ecke aus. In diesem Pub dreht sich alles um die ausschließlich vegetarische und vegane Speisekarte. Probieren Sie frittierten Halloumi, gegrillte Jackfrucht-Sandwiches und andere Köstlichkeiten. Außerdem gibt es eine spannende Bier- und Cocktailauswahl. In Paradise Palms kommt garantiert keine Langeweile auf!

3. Das Roseleaf 

Unweit von The Shore in Leith finden Sie diesen kreativen und farbenfrohen Pub, der bei Einheimischen und Besuchern gleichermaßen beliebt ist. Das Roseleaf hat sich von der Teeparty des Hutmachers aus Alice im Wunderland inspirieren lassen. Bunt zusammengewürfelte Secondhand-Möbel zieren die Bar, Hüte hängen mitten in der Luft und Cocktails werden in Teekannen serviert! Auch die Speisekarte ist exzentrisch und versteckt sich in alten Ausgaben von Frauenmagazinen. An dieser Bar ist wirklich nichts gewöhnlich.

4. Six by Nico Edinburgh

Besuchen Sie eines der angesagtesten Restaurants in der Stadt - Six by Nico ist ein innovatives Restaurant, in dem ein Degustationsmenü aus sechs Gängen serviert wird, das alle sechs Wochen wechselt. Die Themen des Menüs reichen vom amerikanischen Diner über Wald bis hin zu Disney-Filmen und Willy Wonkas Schokoladenfabrik. Dieses wandelbare Restaurant müssen Sie unbedingt mehrfach besuchen.

5. Die Hula Juice Bar & Café 

Wenn Sie auf der Suche nach etwas Gesundem sind, schauen Sie in der Hula Juice Bar & Café vorbei. Auf der Speisekarte stehen die gesündesten Gerichte, darunter tropisches Acai und eine bunte Poké Bowl. Auch die Getränkeauswahl ist gesund: Es gibt frische Säfte, Smoothies, Milkshakes, Kurkuma-Latte und mehr. Auch die Einrichtung von Hula ist ein Foto wert. Mit Ihrem Smoothie in der Hand und den hellen pastellfarbenen Tapeten werden Sie sich wie auf Bali fühlen.

6. Artisan Cheesecakes 

Artisan Cheesecake ist eine familiengeführte Bäckerei und den fantastischen Käsekuchen kann wirklich niemand widerstehen. Hier werden über 250 verschiedene Arten Käsekuchen hergestellt und die Geschmacksrichtungen wechseln täglich. Zu den Highlights gehört der Eton Mess Cheesecake: ein krümeliger Keksboden mit einer cremigen Füllung und knusprigem Baiser, abgerundet mit Schlagsahne und frischen Erdbeeren - mehr geht nicht!

7. Howies

Warm, gemütlich und immer passend zur Jahreszeit. Die Howies-Restaurants sind legere Restaurants im Café-Stil, in denen äußerst schmackhafte schottische Küche serviert wird. Auf der Karte stehen schottische Klassiker wie Cullen Skink (eine Suppe mit Räucherfisch und Kartoffeln), Haggis mit Kartoffel- und Rübenpüree und Räucherlachs. Howies Waterloo Place befindet sich in einem lichtdurchfluteten georgianischen Gebäude am Fuße von Calton Hill und mischt Altes mit modernem schottischen Stil. Howies Victoria Street in der historischen Altstadt von Edinburgh verzaubert mit steinernen Wänden, Holzfußböden und der Kombination aus schottischer Kunst und historischem Charme. 

8. The Voodoo Rooms

The Voodoo Rooms sind wirklich besonders. Mitten im Stadtzentrum bietet dieser Ort auf mehreren Stockwerken alles von Cocktails bis hin zu gehobener Küche. Der glamouröse Speisebereich ist reich verziert und bietet gemütliche Sitzecken. An der Bar bekommen Sie über 60 verschiedene Sorten Tequila und Rum und auch die Cocktail- und Bierauswahl ist phänomenal. Dies ist auf jeden Fall eine der einzigartigsten Bars in Edinburgh.

9. The Pop Up Geeks

Die Pop Up Geeks haben ein Herz für Nerds und gehören zu einem der hipsten Orte im nächtlichen Edinburgh. Die besonderen Erlebnisse, die hier geboten werden, basieren auf beliebten Filmen und TV-Serien. Game of Thrones, Stranger Things, Harry Potter und The Walking Dead sind nur einige Beispiele für vergangene Themenabende. Machen Sie Ihren Absacker nach dem Abendessen zu einem unvergesslichen Erlebnis!

10. Mary’s Milk Bar

Mary’s Milk Bar ist ein zuckersüßes Vergnügen. Dieser kleine Eissalon hat Eis, Sorbets und Schokolade mit täglich wechselnden Geschmacksrichtungen im Angebot. Marys süße Leckereien sind so gut, dass viele Besucher immer wiederkommen, um neue Geschmacksrichtungen zu probieren, die oft als einfach himmlisch beschrieben werden. Wie wäre es mit Whiskymarmelade, Mandel-Zitrone oder Kirsch-Amaretto? Auch das Ambiente stimmt und Sie werden bestimmt schon Fotos machen, bevor Sie überhaupt bestellt haben.

11. Panda & Sons

Lassen Sie sich nicht von der Fassade täuschen! Statt eines altmodischen Herrenfrisörs an der Ecke der Queen Street wartet hier ein echter Insidertipp. Panda & Sons ist eine Cocktailbar, wie es sie während der Prohibition in den 1920er Jahren gab. Steigen Sie eine versteckte Treppe hinab und treten Sie durch die geheime Tür ein, die in einem Bücherregal versteckt ist. Auf der anderen Seite wartet ein schwach beleuchteter Raum mit Ledersesseln, Secondhand-Büchern und Grammofonen, die für eine ungewöhnliche und doch entspannte Atmosphäre sorgen.

12. Badger & Co.

Wussten Sie schon, dass Badger & Co. das ehemalige Zuhause des Autoren Kenneth Grahame ist, der das Kinderbuch Der Wind in den Weiden geschrieben hat? Das georgianische Bauwerk wurde zu einer modernen Bar mit Restaurant umgebaut und erinnert an die Gentlemen's Clubs des frühen 20. Jahrhunderts. Es warten Kronleuchter, holzvertäfelte Wände und Ledersessel. Gemälde an den Wänden erinnern an die Figure aus dem Kinderbuch. Im Innenhof können Sie draußen essen und trinken und es gibt auch ein privates Speisezimmer.

13. The Lookout by Gardener’s Cottage

The Lookout By Gardener's Cottage hebt die schottische Küche im wahrsten Sinne des Wortes auf ein neues Level. Das Restaurant befindet sich in der restaurierten Sternwarte auf dem Gipfel von Calton Hill, einem trendigen Restaurant- und Kunstkomplex. Es ist wie eine ausladende Glasbox, die über dem Hang des Hügels schwebt. Die Aussicht ist wirklich atemberaubend und die täglich wechselnde Speisekarte kann ihr trotzdem das Wasser reichen. Ein wirklich einmaliger Ort!

14. Die Makars Gourmet Mash Bar

Ein kleiner Hinweis vorweg: Wenn Sie keine Kartoffeln mögen, sind Sie hier falsch, ansonsten sind Sie hier im Paradies. Die Makars Gourmet Mash Bar bietet leckere und erschwingliche schottische Gerichte an, die von lokalen Landwirten, Brauern und Brennmeistern inspiriert wurden. Wie wäre es mit Bonnie-Prince-Charlie-Hähnchen mit Whisky-Senf-Sahne-Soße? Oder haben Sie Lust auf Haggis mit Rübenpüree und einer Honig-Thymian-Soße? Wenn das verlockend klingt, können Sie hier nach Herzenslust schlemmen, ohne den Geldbeutel zu leeren. Es gibt sogar einen kleinen beheizten Biergarten.

15. The Table Restaurant

Ein Tisch, zehn Stühle und ein Koch - gehobene Küche mal anders und ganz besonders exklusiv. The Table Restaurant mag auf den ersten Blick vielleicht ein bisschen zu gehoben für unsere Liste scheinen, aber trotzdem ist es ein Geheimtipp. Hier wartet ein wirklich interaktives Abendessen. Sie werden vom Koch begrüßt und bedient. Sie sitzen an einem Tisch mit Blick in die offene Küche und jeder Gang wird Ihnen während der Zubereitung erklärt. Es ist kein günstiges Vergnügen, aber es wartet eine köstliche Show auf Sie, die Sie so schnell nicht vergessen werden.

16. The Colonnades in der Signet Library

Ein Essen bei The Colonnades in der historischen Signet Library ist etwas ganz Besonderes. Dieses versteckte Restaurant ist für die dreistöckigen Köstlichkeiten bekannt, die zum Nachmittagstee gereicht werden. Genießen Sie kleine Sandwiches und süße Leckereien, abgerundet mit einem Heißgetränk oder einem Glas Champagner. Perfekt, um einen besonderen Anlass zu feiern!

17. Der Boardwalk Beach Club

Wenn Sie die Stadt erkunden möchten, ist der Boardwalk Beach Club der ideale Ort für eine Stärkung. Diese Institution mit herrlicher Strandlage ist das Herz und die Seele der Strandpromenade von Silverknowes im Norden von Edinburgh. Machen Sie es sich auf einem der geschützten Sitzplätze gemütlich und beobachten Sie die Pferde der Ställe in der Nachbarschaft oder schauen Sie dem Cricket-Club beim Spielen am Strand zu. An kühleren Tagen können Sie drinnen sitzen und die urige maritime Einrichtung bewundern. Dieser Geheimtipp verdient seinen Platz auf unserer Liste allemal.

Wir haben hier nur eine kleine Auswahl der vielen großartigen Restaurants und Bars in Edinburgh präsentiert, doch es gibt noch so viel mehr. Denken Sie nur an The Witchery, das sich durch seine opulente Innenausstattung auszeichnet, oder an Brewhemia, wo es deutsche Bratwurst und Currywurst gibt. Bei Lovecrumbs warten ungewöhnliche Geschmackskombinationen, zum Beispiel Kuchen mit Bacon-Ahorn-Zimt-Geschmack, und bei Urban Angel wird mit nachhaltigen Zutaten gezaubert.

Finden Sie noch mehr Geheim- und Insidertipps in Edinburgh.